Skipping Hearts

Kategorie: Schulleben 2014/2015 Geschrieben von Grundschule Bad Heilbrunn

Wir waren dabei!!! Am Freitag, den 10.07.15 durften die Kinder der dritten Klassen an diesem tollen workshop teilnehmen und nach der Pause das Gelernte in Form einer kleinen Aufführung präsentieren.

Interessiert? Hier erfährst du mehr zu diesem Projekt:
 
Um Kinder wieder zu mehr Bewegung zu motivieren, hat die Deutsche Herzstiftung das Präventionsprojekt „Skipping Hearts“ (www.skippinghearts.de) initiiert. Denn wer bereits von Kind an einen gesunden Lebensstil (Bewegung, gesunde Ernährung) pflegt, verringert das Risiko im Alter am Herzen zu erkranken.      
An Grundschulen wird mit einem kostenfreien zweistündigen Basis-Kurs die sportliche Form des Seilspringens – das „Rope Skipping“ – vermittelt. Dieser besteht aus einem angeleiteten Workshop und vermittelt zahlreiche Sprungvariationen, die allein, zu zweit oder in der Gruppe durchgeführt werden können. Bei Interesse kann sich daran ein Aufbau-Training anschließen, das die Kinder auf einen Schulwettkampf vorbereitet. Die sportliche Form des Seilspringens eignet sich zur Schulung und Verbesserung motorischer Grundfähigkeiten wie Ausdauer und Koordination. Durch die Teamarbeit wird die Integration körperlich aber auch sozial schwächerer Kinder vorangetrieben. Die Erfolgserlebnisse beim Springen motivieren und erhöhen die Freude an der Bewegung.

Das Projekt erfreut sich großer Beliebtheit und wurde in Zusammenarbeit mit der Technischen Universität München wissenschaftlich untersucht. Aktuell wird Skipping Hearts in Hessen, Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Berlin, Bayern, Saarland, Niedersachsen und in Schleswig-Holstein durchgeführt und hat bundesweit mit über 6.000 Workshops bereits mehr als 300.000 Kinder erreicht.       

 

Weiterlesen: Skipping Hearts

Zeitreise durch Bad Heilbrunn

Kategorie: Schulleben 2014/2015 Geschrieben von Grundschule Bad Heilbrunn

Am 9.Juni machten die zweiten Klassen eine „Zeitreise durch Bad Heilbrunn“. Frau Müller führte uns zu Gebäuden, in denen früher Schulen untergebracht waren und an Plätze, wo ehemals Häuser standen, in denen Kinder unterrichtet wurden.

 

Weiterlesen: Zeitreise durch Bad Heilbrunn

Auf Dem Bauernhof

Kategorie: Schulleben 2014/2015 Geschrieben von Grundschule Bad Heilbrunn

Die Klassen 2a und 2b sind zum Bernwieserhof gewandert. Unterwegs haben wir auf auf dem Hof von Elisabeth Pause gemacht. Über Oberbuchen sind war nach Unterbuchen gegangen und kamen endlich in Bernwies an. Dort wurden wir von den Bernwiesers herzlich empfangen. Herr Bernwieser hat uns erst die Geräte von früher gezeigt, danach hat er uns durch den Stall geführt. Er hat uns den Melkroboter erklärt und wir durften am Gummieuter selber das Melken ausprobieren. Wir haben viele Tiere gesehen: das Hängebauchschwein Martha, die Pferde, Hühner, Kühe und Kälbchen. Frau Bernwieser hat uns Frischkäse- und Radieschenbrote gemacht.
Zum Trinken gab es Apfelschorle. Zum Schluss durften wir noch spielen. Mit dem Schulbus sind wir zurück zur Schule gefahren.

 

Weiterlesen: Auf Dem Bauernhof

Ausbildung Der Schulsanitäter

Kategorie: Schulleben 2014/2015 Geschrieben von Grundschule Bad Heilbrunn

An drei Nachmittagen trafen sich die 18 SchülerInnen aus den 2. Und 3. Klassen, um sich als Juniorhelfer ausbilden zu lassen. Frau Kastner vom BRK zeigte ihnen wie man Verbände anlegt, Brandwunden versorgt, einen Bewusstlosen anspricht, die stabile Seitenlage anwendet... Dabei spielte auch der sorgsame Umgang mit dem Verletzten eine große Rolle.
Die Kinder hatten trotz der ernsten Themen viel Spaß und sind mit Recht sehr stolz auf ihre Ausbildung als „Sanitäter“. Damit haben sie großes Engagement und auch Bereitschaft zur Verantwortung gezeigt.  

  

Weiterlesen: Ausbildung Der Schulsanitäter

Der Boden Lebt

Kategorie: Schulleben 2014/2015 Geschrieben von Grundschule Bad Heilbrunn

Am 13. Mai durfte die 3a wieder mit Frau Weiß in den Wald gehen. Diesmal untersuchten wir die Schichten des Waldbodens. Wir untersuchten die einzelnen Zersetzungsspuren der Blätter auf dem Boden. Im Anschluss wollten wir wissen, warum die Blätter immer kleiner werden und machten uns auf die Suche nach unzähligen kleinen Tierchen, die im Waldboden leben und bei der Verarbeitung helfen. Sogar unter einem Mikroskop konnten wir unsere Entdeckungen betrachten. Um zu sehen, wie der Boden ganz tief unter unseren Füßen aussieht, drehten wir einen Pfahlbohrer in den Boden.
Beim Herausnehmen konnten wir toll die Schichten aus Erde und Lehm erkennen. So genau haben wir uns noch nie mit dem Boden im Wald beschäftigt!

 

 

Wir verwenden Cookies, um die Nutzung dieser Website zu verbessern. Bitte bestätigen Sie, dass Sie unsere Hinweise zur Cookie-Nutzung zur Kenntnis genommen haben. UNSERE HINWEISE